Gemeinsam stark sein

Unter dem Motto stand auch in diesem Jahr wieder das Spiel- und Sportfest für unsere Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen. Die Klassenpatinnen und SchülerInnen  aus der Klasse 10a bauten in der ersten Stunde in der Sporthalle 16 Spielstationen auf, an denen die Fünftklässler an dem Morgen mit viel Freude und Spaß wetteiferten. Nach einem Probelauf an den Stationen wurde es dann ernst. Dabei zählte nicht die sportliche Einzel-, sondern die Gruppenleistung und das faire Miteinander.

Unter ausgeklügelten Wettkampfbedingungen konnten sich die vier Fünferklassen in verschiedenen Disziplinen messen. Jede Klasse bildete vier Teams. Im Zusammenspiel wurde Teamgeist von jedem Einzelnen gefordert und der Zusammenhalt der Klassengemeinschaft in den Vordergrund gestellt. Gepunktet wurde in den kleinen gemischten Gruppen und alle Einzelleistungen summierten sich im Gesamtergebnis zum Sieg für die Gruppe. Gefühlte Erfahrung: Es kommt auf jeden Einzelnen an und jeder ist wichtig für ein gutes Gesamtergebnis.

Nachdem sich alle Akteure in einer Pause gestärkt hatten, folgte nun das mit Spannung erwartete Völkerballturnier, das bei allen Kindern den sportlichen Ehrgeiz noch einmal weckte. Lautstark feuerten die Klassen ihre Teams an, aber auch die jeweils spielenden Mannschaften präsentierten sich äußerst engagiert  und jeder Punkt wurde mit lautem Jubel für den gemeinsamen Sieg gefeiert.

Zum Abschluss ehrte Herr Welschmeier jede Gruppe mit einer Urkunde.

Die einzelnen Gruppen lagen in ihrer Punktzahl teilweise eng beieinander, so dass es von den 16 Spielgruppen in der Endwertung 12 Siegerplätze gab.